coachingsbrief Gewaltfreie Kommunikation von Anja Palitza und Olaf Hartke zum Thema geschützter Raum für Übungsgruppen

Thema: Räume für menschliche Begegnung

Zitat: „Der Mensch wird am Du zum ich.“ (Martin Buber)

Beispiel: Ein Teilnehmer des Paar-Seminars auf der Hohgant-Hütte sagte in der Abschlussrunde, es sei ihm als GFK-Neuling leicht gefallenen, in der Gruppe anzukommen und sich wohl zu fühlen. Nach seinem Empfinden haben wir eine Atmosphäre geschaffen, in der es Spaß gemacht habe, sich mit Neuem zu beschäftigen und sich auszuprobieren. Er habe keine Sorge vor Fehlern in Übungen haben müssen und das „sich-ausprobieren“ habe für ihn mit Leichtigkeit geschehen können.

Information: Bei der Arbeit mit Gruppen ist es uns ein großes Anliegen, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen sich alle Beteiligten wohlfühlen. Durch die Rückmeldung des Teilnehmers habe ich (Olaf) nochmal intensiv gespürt, was für mich eine große Bedeutung hat und ein großes „Herzens-Thema“ ist. Ich möchte dazu beitragen, dass Räume entstehen, in denen Menschen sich als verbunden und zugehörig erleben; in denen sie einbringen können, was sie gerade beschäftigt und in denen sie zeigen dürfen, was in ihnen lebendig ist - gleichgültig, was es gerade ist. Räume, in denen Menschen das Vertrauen haben können, dass das, was sie beschäftigt verstanden wird und in denen ihr aktueller Zustand von der Gruppe getragen wird.

Ich bin sehr dankbar, dass wir immer wieder Menschen um uns herum haben, die uns die Möglichkeit der Gestaltung dieses besonderen Miteinanders geben und die mir durch ihr Feedback die Gewissheit geben, dass uns dies mithilfe der Grundsätze Gewaltfreier Kommunikation immer wieder gelingt. Ich glaube, dass wir für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft mehr solcher Räume benötigen und ich bin überzeugt davon, dass Gewaltfreie Kommunikation ein wichtiger Beitrag dazu ist.

 

Auch wir bieten über unsere App ein Forum für eine GFK-Übungsgruppe, die sich als sehr vertraulich und herzlich nach einem Jahr bewiesen hat. In der Gruppe sind ca. 25 TN, aktiv meist acht Personen.