Schüler-Mobbing "Opfer wirksam unterstützen" gerade nun auch für Eltern überarbeitet und erschienen über den AOL-Verlag

„Schüler-Mobbing: Opfer wirksam unterstützen“

Buch, 127 Seiten, DIN A4, 5. bis 10. Klasse ISBN: 978-3-403-10530-5 Best.-Nr.: 10530

erprobte Informations- und Trainingsmaterialien für Lehrer und Eltern

 

Die Schule hat gerade angefangen und viele Eltern fragen sich im Stillen, „was kann ich tun, damit mein Kind nicht in der Schule gemobbt wird?“

Oder haben Sie als Elternteil bereits manchmal den Verdacht, dass Ihr Kind gemobbt wird?

Sie wissen nicht die Zeichen zu deuten, wenn Ihr Kind kaum Freunde in der Schule hat, in sich gekehrt wirkt?

Wie kann ich mein Kind auf diese Probleme einfühlsam ansprechen, ohne dass es „dicht macht“?

Und wie kann ich mit der Schule, mit den Pädagogen sprechen,wenn sich mein Verdacht bestätigt?

Und zwar so, dass wir alle gemeinsam meinem Kind helfen, aus dieser Opferrolle heraus zu kommen.

Dieses Handbuch für Eltern und Lehrer ist von mir überarbeitet worden und nun so geschrieben, dass möglichst alle an einem Strang ziehen, zum Wohle des Kindes/Jugendlichen.Das Handbuch war in der ersten Auflage spezielle  für Pädagogen geschrieben, doch auf Bitten vieler Eltern nun auch für sie ergänzt und  überarbeitet, damit alle gemeinsam einem Kind helfen können, aus der „Opferrolle“ heraus zu kommen.

 

Denn Mobbing vergeht nicht von alleine – wir alle müssen mit helfen, damit es beendet werden kann.

Schulsozialarbeiter, Lehrer, Mitschüler, Eltern aber auch das Opfer selbst.

Ursula Heldt Konfliktmanagerin/Autorin

hier einiges aus dem Inhaltsverzeichnis, wie z.B.:

1.4 Die Mobbing-Opfer: Wissenswertes und Hintergründe . . . .

1.4.1 Welche Schüler sind besonders gefährdet?

1.5.1 Welche Art von Erziehung macht Kinder stark und selbstbewusst?

1.5.2 Auffällige Verhaltensweisen, die auf Mobbing hinweisen . . . . . . . . .

1.5.3 Mit dem eigenen Kind einfühlsam über Mobbing sprechen . . . . . .

1.6 Informationen für Lehrkräfte: Hintergründe und Maßnahmen . .

1.7 Möglichkeiten auf Schulebene, um Mobbing zu beenden . . . . .

 2: Erste Hilfe bei Schüler-Mobbing , damit die Seele auftanken kann

2.1 Eine seelische Auszeit für das Mobbing-Opfer gestalten . . . .

4.1. Wertschätzung für sich selbst und andere . . . . . . . . . . . . . . . . .

4.4 Wertschätzungsübungen speziell für Eltern und Kinder . . . . .

5: Perspektivwechsel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

7: Anleitungen zur Selbstbehauptung . . . . .

7.1 Entschieden „Nein“ sagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

8.2 Schritt 1: Aus der Einsamkeit und den unangenehmen Gefühlen herauskommen und positive Gefühle im Kontakt mit anderen aufbauen . . . . . . . . . . . .

8.3 Schritt 2: Auf was sollte man in Freundschaften achten? . . . . . . . . . .

  9: Wege aus der Sprachlosigkeit . . . . . . . . . . . . . . . .