Fortbildung: Intervention bei leichtem und schwerem Mobbing

Mittwoch, 16. Januar 2019 ( )
Samstag, 23. Februar 2019 ( )

 

Die Fortbildungen finden in geschlossenen Gruppen statt. So haben die Präventionsbeamte der Polizei Bedarf angemeldet, diverse Träger von SSA, sowie eine Kita.

 

Grundlage dieser Fortbildung sind Info über Ursachen, Zusammensetzung und Folgen von Mobbing. Doch das Hauptaugenmerk ist die Intervention, wie man mit ganzen Gruppen systemisch an diesem Konflikt arbeiten kann um das Opfer zu stärken und wieder zu integrieren. Es werden auch spezielle Möglichkeiten für eine Einzelarbeit mit Opfern aus dem neu erschienenen  Handbuch "Schüler-Mobbing :  Opfer  wirksam untersützen" vorgestellt, damit sie aus ihrer Opferrolle herauskommen können